<img height="1" width="1" alt="" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?ev=6015199818423&amp;cd[value]=0.00&amp;cd[currency]=USD&amp;noscript=1">

So bereiten Sie Ihren Oldtimer für den Versand vor

von Dmitriy Shibarshin on Juni 11, 2018

5 costs no text

Wenn Sie Ihren Oldtimer verfrachten, ist es im Prinzip egal, ob Sie Ihren Oldtimer innerhalb des Landes oder international verfrachten. Sowohl der nationale als auch der internationale Transport erfordert, dass Ihr Klassiker sorgfältig auf seine Reise auf einem Transporter und in einem Container vorbereitet wird. Wenn Sie unsere Schritte zur Vorbereitung eines Oldtimers für den Versand befolgen, können Sie Schäden während des Transports auf dem Land- und Seeweg, bei Transportverzögerungen und verlorenen Dokumenten vermeiden.

1. Wer transportiert Ihren Oldtimer?

Sie würden nicht einfach jeder Spedition oder Reederei Ihren wertvollen Oldtimer anvertrauen, oder? Als erstes sollten Sie das Unternehmen unter die Lupe nehmen, um einen sicheren und reibungslosen Fahrzeugtransport sicherzustellen. Beginnen Sie mit der Suche nach Bewertungen des Unternehmens auf Google, und überprüfen Sie auch andere Online-Plattformen, wie z. B. Yelp, Facebook, sowie Auto Online-Foren. Sie werden überrascht sein, was Sie so alles finden werden!

Die meisten Speditionen transportieren Autos mit Partnerunternehmen in Ihrer Nähe, die genauestens überprüft wurden. Diese Spediteure arbeiten direkt mit der Reederei zusammen, um alle Autos ihrer Kunden zu sammeln. Diese Spediteure haben in der Regel Erfahrung mit dem Fahrzeugtransport von Oldtimern, kennen sich mit der Handhabung aus, und verstehen es, die Oldtimer vorsichtig zu behandeln, um Schäden vor und während des Fahrzeugtransportes zu vermeiden. Andere Reedereien stellen einfach Makler ein, die wiederum nach dem günstigsten Transporter in Ihrer Nähe suchen. Wie Sie vielleicht vermutet haben, sind die billigsten Transporter möglicherweise nicht die beste Lösung für Ihren wertvollen Oldtimer. Die Transportunternehmen, die Vermittler einstellen, neigen dazu, diejenigen zu sein, die häufig Bergungsfahrzeuge von Auktionen transportieren und selten einen Klassiker berühren. Sehr wenige Reedereien betreiben ihre eigenen Lastwagen und Anhänger aufgrund der immensen Kosten für die Abdeckung der gesamten Vereinigten Staaten.

2. Wird Ihre Versicherung Ihr Auto während des Transports schützen?

Die meisten Oldtimerbesitzer besitzen keinen millionenschweren Ferrari, der beim Transport eine besondere Versicherung erfordert. Aber Oldtimer im Wert von über 100.000 US-Dollar können bereits das Versicherungslimit der meisten Autotransporter erreichen. Deshalb ist es sicherer, einen Transporter zu verwenden, der auf Oldtimer spezialisiert ist. Oldtimer-Transporter werden höchstwahrscheinlich einen Versicherungsschutz von ca. 500.000 bis über 5 Millionen USD haben. Berücksichtigen Sie allerdings, dass das Versicherungslimit alle Autos auf ihrem Anhänger berücksichtigt, nicht nur Ihr Auto alleine.

Kontaktieren Sie Ihren Spediteur und fragen Sie, was das Unternehmen übernimmt. Wenn Ihr Fahrzeug einen höheren Wert hat, als die Versicherung Ihres Transportunternehmen übernehmen würde, dann sollten Sie eventuell eine Spezialversicherung für Oldtimer abschließen - auch das muss mit Ihrem Transportunternehmen geklärt werden.

3. Wie wird Ihr Oldtimer transportiert?

Fast alle neuen und gebrauchten Autos werden auf offenen Trägern transportiert. Wie der Name schon sagt, sind dies Transporter, die einen offenen Anhänger transportieren, der zwischen 1 und 6 Autos befördern kann. Dies ist die wirtschaftlichste Art, ein Auto zu transportieren. Ein offener Anhänger wird Ihr Auto dem Wetter, Steinschlag und Schmutz aussetzen. Während dies für neue Autos, die immer noch mit Plastik bedeckt sind, oder Gebrauchtwagen, die bereits einiges miterlebt haben, kein Problem sein kann, ist es möglich, dass Ihr Oldtimer beschädigt werden kann.

Eine sicherere Methode für den Transport eines Oldtimers ist der geschlossene Transport. Ihr Klassiker befindet sich in einem geschlossenen Anhänger, der unter harten Umweltbedingungen Deckung und Schutz bietet. Es hält auch die Sonne und die Steine von diesem unberührten Anstrich fern. Ein umschlossener Träger ist immer teurer als ein offener Träger, weil weniger davon zur Verfügung stehen, und normalerweise befördern sie die wertvollsten Autos. Geschlossene Anhänger werden beim Fahrzeugtransport bei Auktionen, Concourses und von Oldtimer-Sammlern bevorzugt.

Aber wie transportieren Sie ein Oldtimer, der nicht mehr funktionstüchtig ist und auch nicht mehr fahren kann? Wenn Ihr Oldtimer nicht startet, müssen Sie das dem Autofahrer mitteilen. Wenn das Fahrzeug aufgrund einer leeren Batterie nicht startet, kann der Transporter einen Starthilfe-Akku mit sich führen, mit dem er Ihren Oldtimer starten kann. Wenn es jedoch mechanische Probleme mit dem Fahrzeug gibt, wird der Spediteur nicht versuchen, Ihren Oldtimer zu starten. Stattdessen wird er eine Seilwinde verwenden, und diese am Fahrgestell des Oldtimers befestigen, und es dann auf den Anhänger ziehen. Normalerweise haben alle Spediteure, die sich auf den Oldtimer-Transport spezialisieren, eine solche Winde dabei, aber wir empfehlen Ihnen, sich vorher mit Ihrem Spediteur in Verbindung zu setzen und ihm mitzuteilen, dass Ihr Auto eine Winde benötigt. Sobald Ihr Auto am Bestimmungsort angekommen ist, wird der Transporter die Winde wieder benutzen, um es langsam vom Anhänger herunter zu befördern. Wenn ein Transporter darauf besteht, einen Gabelstapler zum Abholen und Entladen des Autos zu benutzen, wissen Sie, dass er kein erfahrener Oldtimer Spediteur ist. Gabelstapler neigen dazu, die zerbrechliche Unterseite von Klassikern zu beschädigen, und in normalen Fällen können sie nicht verwendet werden, um einen Oldtimer zu transportieren. Aber es gibt ein paar Möglichkeiten, wie ein Gabelstapler behilflich sein kann.

Wenn die Reederei mit einem Gabelstapler Holzklötze oder eine Palette unter dem Fahrzeug gegen die Metallgabeln abstützt, können Sie den Oldtimer unbeschadet anheben. So werden einige Projektautos oder stark verrostete Fahrzeuge bewegt, um Schäden zu vermeiden. Eine andere Art, wie ein klassisches Auto mit einem Gabelstapler bewegt werden kann, ist eine Radaufhängung. Dies ermöglicht es der Reederei, Ihr Auto zu bewegen, indem Sie einfach die Vorder- oder Hinterreifen anheben und das Fahrzeug bewegen, während es sich im Leerlauf befindet.

4. Müssen Sie den Kraftstofftank Ihres Oldtimers leeren?

Dies ist in der Regel nicht notwendig, es sei denn, Sie möchten den Treibstoff wirklich selbst auspumpen und behalten. Die Spedition ist normalerweise gerne bereit, den Treibstofftank in ihren Schiffsanlagen zu leeren. Die meisten bieten diesen Service kostenlos an.

5. Ist es wichtig, den Fahrzeugzustand Ihres Oldtimers zu dokumentieren?

Auf jeden Fall. Obwohl der Spediteur bei der Abholung und Zustellung Ihres Fahrzeugs auch einen detaillierten Zustandsbericht liefert, hilft es, zusätzliche Beweise zu haben, wenn ein Fahrzeug Unebenheiten oder Schäden aufweist. Oldtimer-Besitzer sollten den Zustand ihres Autos notieren, bevor der Spediteur es auf den Anhänger lädt. Wir empfehlen Ihnen auch, mehrere Fotos zu machen. Denken Sie daran, dass Fotos und ein Zustandsbericht vorteilhafter sind als nur Fotos alleine. Einige Unvollkommenheiten auf Ihrem Auto erscheinen möglicherweise nicht auf einem Foto, und in anderen Fällen kann es Unvollkommenheiten zeigen, die nicht wirklich da sind! Sie können hier einen leeren Fahrzeugzustandsbericht herunterladen.


Thema: Amerikanische Autos Kaufen, Autoverschiffung, US car import, Oldtimer


Folge uns

Beliebte Beiträge