<img height="1" width="1" alt="" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?ev=6015199818423&amp;cd[value]=0.00&amp;cd[currency]=USD&amp;noscript=1">

Verschiffung der Originalen Eleanor Shelby Mustang aus “Nur noch 60 Sekunden”

von Dmitriy Shibarshin on Juni 13, 2018

Mit der Neuverfilmung von "Nur noch 60 Sekunden" im Jahr 2000 eroberte ein umgebauter Shelby Mustang, der im Film verwendet wurde, die Automobilwelt im Sturm. Der Mustang mit dem Spitzname ‘Eleanor’ wurde zu einem der berühmtesten Filmautos. Während die meisten, die einen solchen Mustang haben wollten, sich mit Replikaten begnügten, wollte eine deutsche Gruppe von Oldtimer-Enthusiasten, bekannt als ChromeCars, die echte Eleanor.

Es erwies sich jedoch als schwierig, ein Originalauto zu finden. Elf Shelby Mustangs wurden für den Film von Cinema Vehicle Service in Kalifornien produziert. Nur 3 waren voll funktionsfähige Shelbys. Nachdem die Dreharbeiten abgeschlossen waren, wurden die funktionsuntüchtigen Shelby Mustangs verschrottet und die restlichen Autos durchliefen zahlreiche Sammlungen auf der ganzen Welt. Ein bemerkenswerter Verkauf fand 2013 statt, als Mecum Auctions eines der ursprünglichen Autos für 1 Million US-Dollar verkaufte.

Die Gruppe ChromeCars nennt sich auch "Automobil-Archäologen", die in der Lage sind, seltene Autos weltweit zu orten. Das Team war scharf darauf, das Auto ihrer Träume zu finden, und kurze Zeit später hatten sie Glück: Shelby Mustang “Eleanor” Chassis Nummer 7 wurde gefunden und ein Deal wurde vereinbart.

Ausgestattet mit einer Neun-Zoll-Lincoln-Hinterachse, einem kompletten Fahrwerk Update inklusive Gewindefahrwerke, Hochleistungs-Querlenker, Zahnstangen-Servolenkung, Stabilisatoren von Total Control Products sowie einem 351cid Hochleistungsmotor von Ford Racing. Der ursprüngliche Hersteller ersetzte auch die seitlichen Mock-up-Auspuffsysteme, die für den Film verwendet wurden, mit einem BORLA-Doppelrohrsystem mit Schalldämpfern. Sowas findet man normalerweise nicht in einer billigen Nachbildung.

Während das Team über die Art und Weise, wie der Deal zustande gekommen ist, schweigt, wissen wir, dass das Auto aus den Vereinigten Staaten gekauft wurde. Mit Hilfe von West Coast Shipping wurde das Auto nach Deutschland verschifft und ist jetzt Teil der privaten Sammlung von ChromeCars. Sie können ihre private Sammlung und über 50 Oldtimer, die käuflich erwerblich sind, auf ihrer Website ansehen.


Thema: US car import, Oldtimer, Amerikanische Autos Kaufen, Autoverschiffung

Folge uns

Beliebte Beiträge